Logo der CDU

Aktuelles

Treffen mit Minister Lies bei Schäfer Müller in Bargfeld

Nach den vielen Wolfsübergriffen bei Schäfer Müller in Bargfeld machte sich auch Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies heute ein Bild vor Ort und wurde dort von weiteren betroffenen Schäfern und Landwirten aus dem Umkreis in Empfang genommen. Die Anwesenden konfrontierten den Umweltminister eindrücklich mit den Problemen, denen sie täglich aufgrund der Wolfsrisse gegenüberstehen und trugen ihre Forderungen an die Politik vor. Den Appell zum Abschuss einzelner Wölfe - den ich bereits vor Wochen förmlich beantragt habe - schloss ich mich auch heute noch einmak mit Nachdruck an. Den Weidetierhaltern können nicht immer weitere Auflagen vorgeschrieben werden, die sie an den Rande des Leistbarens treiben, ohne ihnen eine Aussicht auf Regulierung des Wolfsbestandes in Aussicht zu stellen. Es muss eine Grenze für die Auflagen in der Weidetierhaltung genauso wie bei der Wolfspopulation geben! Denn die Schäfer betreiben aktiven Naturschutz, tragen zum Erhalt bedrohter Rassen bei und tun schon jetzt alles, um ihre Tiere zu schützen.

Folgen Sie mir!