Bild von Erich Westendarp auf Pixabay
Bild von Erich Westendarp auf Pixabay

Der CDU-Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann freute sich über die heutige Bekanntgabe der bewilligten Projekte für das aktuelle Sportstättensanierungsprogramm: Insgesamt wird die Erneuerung von vier Turnhallen im Landkreis Celle finanziell vom Land Niedersachsen gefördert. Die Sanierung der Sporthalle der Hermann-Billung-Grundschule in der Gemeinde Südheide erhält 204.379 Euro Förderung. Jeweils 400.000 Euro fließen in die Gemeinden Eschede, Wietze und Winsen/Aller.
„Alle Turnhallen, die nun mit Landesmitteln erneuert werden können, sind schon deutlich in die Jahre gekommen. Es ist aber besonders in der Fläche wichtig, dass unseren Schülern und Sportlern eine vernünftige Grundlage für sportlichen Aktivitäten zur Verfügung stehen“, so der Abgeordnete Jörn Schepelmann.
Dem Sportstättensanierungsprogramm stehen in diesem Jahr 24 Mio. Euro zur Verfügung – im letzten Jahr waren es nur 8 Mio. Euro. Jörn Schepelmann, der Mitglied im Haushaltsausschuss ist, erklärt dazu: „Mit der Aufstockung des Landesprogramms machen wir unseren Fokus deutlich, dass nach und nach alle Sporteinrichtungen die Möglichkeit zur Modernisierung und Erneuerung bekommen sollen. Das über 1,4 Mio. Euro allein in unseren Landkreis fließen, ist natürlich besonders erfreulich!“
In diesem Jahr lag der Förderschwerpunkt auf der Erneuerung von Turnhallen und Hallenschwimmbädern. Insgesamt werden in diesem Jahr fast 100 Projekte vom Land Niedersachsen finanziell unterstützt.

Neueste Meldungen